From my Mind to yours | Album Review

Mein kleines Review über Mr. Hawtins neues Album.

Als ich angefangen hab das Album zu hören, habe ich nach kurzer Zeit gedacht…“wenn das so weiter geht, schlaf ich ein“. Klang für mich nach Easy Listening – Fahrstuhlmusik.Nach ca. 25 Minuten hatte ich vergessen was ich da höre und war in der Wohnung beschäftigt. Bis ich dann dachte „alter…geiler scheiß!“ Das ganze Album baut sich irgendwie sehr geil auf und man verliert sich in 303 Phrasen und wabernden wasauchimmer Basslines. Macht Spaß zu hören. Man fühlt sich ein bisschen zurückversetzt in die 90er, in denen Plastikman und F.U.S.E. „the Shit“ waren. Aber auch mit ein wenig Retro-Romantik-Athmosphäre versetzt…finde ich. Allerdings nichts für den Club…solange man die Tracks so spielt, wie sie sind. Würde ich aber eh nicht machen, also layere ich Teile der Tracks übereinander und untersetze sie mit eigenem Krams untenrum. Dann geht’s.

Fazit:
Hörenswert und interessant mit den Tracks zu arbeiten. Man erinnere sich an das DE9 Album. Es sind zwar nicht nur Loops, aber minimal genug um die Dinger zu stapeln und mit anderen Sachen zu ergänzen. Macht Spaß, mir gefällt’s.

Tagged , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.